decsenfritjaples

logo kontur

Eisklettern im Elbsandsteingebirge

Eisklettern im Elbsandsteingebirge

Wenn man vom Eisklettern spricht, spricht man in erster Linie von den Alpen. Aber die sind weit weg. Klar, dass da der suchende Blick auch durch heimische Berge streift. Und tatsächlich sind wir im Elbsandsteingebirge fündig geworden und das besser, als erwartet.
Wir stellen die von uns besuchten Eisklettergebiete vor.

Einige Worte vorab:
Eisbeil PetzlEiskletterer im Elbsandsteingebirge bewegen sich in einer Grauzone. Offiziell ist es nicht verboten, es ist aber auch nicht ausdrücklich erlaubt..
Gegner gehen von einem Verbot aus, da es nicht den sächsischen Kletterregeln entspricht. Denn die Eisfälle befinden sich immer an Massiven, Massivkletterei ist verboten. Und man klettert nicht frei, sondern mit technischen Hilfsmitteln.

Befürworter, so auch ich, sagen: Eisklettern hat nichts mit dem sächsischen Felsklettern zu tun und unterliegt deshalb auch nicht diesen Regeln. Es handelt sich um eine völlig andere Sportart, die nur zufällig auch im Elbsandsteingebirge betrieben werden kann.

Tatsächlich erfreut es sich auch einer immer größeren Beliebtheit und rückt dadurch weiter in den Blickpunkt der Bergsport- und Naturschutzverbände. Es wird abzuwarten sein, was die Entwicklung in den nächsten Jahren bringt.

Ich denke, wir sollten folgende Mindestanforderungen erfüllen, um uns diesen Sport im Elbsandstein auch in Zukunft zu erhalten:

- Eisklettern in den Kernzonen und Mixed-Kletterein scheiden grundsätzlich aus.
- Zustiege sind trotz Schnee und Eis so schonend wie  möglich zu gestalten.
- Jeder Kontakt der Eisgeräte oder der Steigeisen mit dem Sandstein ist zu vermeiden.

Hier ein interessanter weiterführender Link: Eisklettern im Elbsandsteingebirge

 

Danke für

den Besuch

auf Quackensturm®

Genieße dein Leben!

 

 

 

 

 

 

 

Wir benutzen Cookies
Ich nutze Cookies auf meiner Website. Einige davon sind Voraussetzung für den Betrieb der Seite, während andere helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen und die Seite ggf. sogar verworfen dargestellt werden wird.