decsenfritjaples

 

  • Willkommen auf Quackensturm

    Bergsteigen, Laufsport, Spaß am Leben

  • Bergsteigen, Laufsport, Spaß am Leben

intro 1 19 kTour 01/2019
Jahresstart mit Regen, Schnee und reichlich Felsen

Natürlich hat uns das schlechte Gewissen geplagt, zumindest ein wenig. Denn die sächsischen Kletterregeln sprechen eindeutig vom Kletterverbot bei Regen. Und es regnete und regnete und regnete …
Aber wir waren an diesem 01.01.2019 nicht die einzige Seilschaft im Bielatal, im Gegenteil. Als Almuth den Gipfel der Raupe erreicht hatte, kamen Neujahrsgrüße vom Nebengipfel – und auf unserem waren wir die neunte Seilschaft 2019!

Nach einer sehr schönen Silvesterfeier in unserem Stammgasthaus in Mittelndorf sollte natürlich am folgenden Tag auch der erste Gipfel des neuen Jahres folgen. Lange hatten wir wegen des Regens gezögert, waren dann aber doch gestartet. Mal gucken, vielleicht hört es ja auf, im Bielatal ist der Fels sehr fest – allerlei Notargumente mussten her.

Übrigens regnete es bei Ankunft im Bielatal tatsächlich nicht. Aber der Fels war triefend nass und Almuth, noch voller Euphorie vom Vorjahr, wagte den Tanz auf den rutschigen Felsen – bei dann doch wiedereinsetzenden heftigen Regen. Witzig: während wir uns mit der Jahresersten zufriedengaben, zogen andere Seilschaften von Gipfel zu Gipfel, als wäre es ein lauer Frühlingstag.

Jahresstart 2019 - halt, das ist ja das Jahresende - Hütchenblödelei bei der Silvesterparty Jahresstart 2019, ja, jetzt wird es ernst. Almuth mustert die Schmierschicht auf dem Felsen :) Jahresstart 2019 - und dann wagt sie ihn tatsächlich, den feuchten Regenvorstieg auf die Raupe Na klar hat sie das problemlos geschafft - und holt mich sicher auf unseren ersten Gipfel 2019 und auch ersten Gipfel als Ehepaar!

Genau das Gegenteil war der Fall, es wurde immer kühler, abends setze Schneefall ein und der verwandelte das Elbsandsteingebirge in kürzester Zeit in eine Winterlandschaft.

Am 02. Januar schneite und stürmte es derart heftig, dass wir es bei Sightseeing (insbesondere eine aus unserer Sicht lachhafte neue Sehenswürdigkeit von Bad Schandau, siehe Foto) und Shopping belassen haben.
Höhepunkt des Jahresstarts war zweifelsohne der dritte Tag 2019, unser Besuch im böhmischen Kyjov (Khaa) und unsere Wanderung im Khaatal mit dem Felsenpfad von Khaa als Finale. Dieses Finale war so großartig, dass wir hier im kommenden Sommer ganz sicher noch einmal herfahren werden, zumal hier, ganz anders als im sächischen Nationalpark, sehr reizvolle gelegene Schluchten und Pfade noch offiziell betreten werden dürfen.
Hierzu nachfolgend einige Fotos, die Wanderung selbst werde ich in einem gesonderten Bericht vorstellen.

Jahresstart 2019 auf dem sogenannten Skywalk bei Bad Schandau - von Größe und Position ein Lacher - es gibt hunderte bessere natürliche Aussichtspunkte! Selfi beim Selfi, das ist doch mal was - die neue GoPro-Cam wird probiert Jahresstart 2019 - und hier noch das echte Selfi-Motiv, in Ostrau vor der Schrammsteinkette Nochmals die Schrammsteinkette in besonderer Winterstimmung, hier aus Blickrichtung Hrensko

Nicht zu glauben, einfach nur wunderschön - ein offizieller Wanderweg im Bereich des Khaatales Nur wenige Meter später - immer wieder tiefe Schluchten und Bachquerungen Almuth auf dem Felsenpfad von Khaa - reizvoll, im Winter aber teilweise auch heikel. Aber mit Yaktrax, hier bei einem der Felsdurchgänge gut zu erkennen, steht man immer sicher

Bevor wir dann am Freitag die Heimreise antraten, um im normalen Alltag des neuen Jahres zu landen, machten wir es wie echte Touristen: wir rutschten mit vielen Menschen aus allen möglichen Nationen über die spiegelglatte Basteibrücke und genossen die Einmaligkeit der Felsenwelt im Winter – schon deswegen muss man sich bei Schnee unbedingt einmal dort ins Getümmel stürzen, die Bilder beweisen es.

Ein wirklich schöner Jahresstart der sich so sehr gern fortsetzen darf!

Basteibrücke im Winter - wie das gesamte Gebirge in unseren Augen besonders reizvoll. Blick von der Basteiaussicht auf die Felsen der Basteibrücke und hier ein weiterer Blick von der Basteiaussicht - in das Elbtal richtung Stadt Wehlen mit dem Felsabbruch am Wartturm Ende der ersten Sachsentage 2019 - auf der Basteibrücke mit den Gansfelsen im Hintergrund

Tiefster Winter beim Start unser Wanderung in Khaa (Kyjov)winterwald bei khaa

 

Danke für

den Besuch

auf Quackensturm

Enjoy your life!