decsenfritjaples

 

  • Willkommen auf Quackensturm

    Bergsteigen, Laufsport, Spaß am Leben

  • Bergsteigen, Laufsport, Spaß am Leben

intr mTour 01/2016
Jahreserste im Schnelldurchlauf

Da sind dann mal wieder Winterferien – nur der Winter ist wieder einmal nicht hier! Selbst in den nahen Mittelgebirgen sind weder Ski noch Rodel gut. Dazu das Wetter: stürmischer Wind, immer wieder Regen, unangenehme Temperaturen – was tun? Nun, einfach das klitzekleine Wetterfenster nutzen – der 03.02.2016 schien ein halbwegs hinnehmbarer Tag zu werden: sonnige Abschnitte, erträglicher Wind, 5°C – da könnte man doch glatt …

… mal das Kletterzeug einpacken! Ja, ich weiß, das war sehr optimistisch gedacht, entsprechend einsam waren wir mit Almuth, als wir in den Mittagsstunden – eine frühere Anreise wäre wegen der Nässe Quatsch gewesen – das Auto an der Felsenmühle im Kirnitzschtal abstellten. Von Buschmühle bis hierher: gähnende Leere, unvorstellbar für diese Gegend!
Genauso einsam sollte es bleiben! Aber schön sollte es dafür werden:

Als Ziel hatte ich die Wartburg ausgesucht. Der Alte Weg II wäre eine schöne Jahreserste auf einen netten Gipfel und auch von Almuth gut zu meistern gewesen.
Ja, es war zu optimistisch gedacht: der Einstieg in die Rippe war schmierig, moosig und alles andere als vertrauenserweckend. Mal abgesehen davon, dass hier auch der Nachsteiger keinen Fehler machen darf – das Ding ging gar nicht! Zu viel „Engagement“ hätten schon an diesem Tag das Ende der Kletter- und Laufsaison bedeuten können!

Tour 01 - Neues Jahr, neue Schuhe, neuer Rucksack - da kann ja nichts mehr schiefgehen ;) Tour 01 - Wartburg, Alter Weg - wie man gut erkennen kann - grün - und genau so feucht. Da ging nichts! Tour 01 - Beim Wechsel zum Rabentürmchen diese Entdeckung - da hat doch ein Scherkeks mitten im Nationalpark einen Baum geschmückt! Tour 01 - Nur zur Erinnerung - 3. Februar, auch wenn das Grün des Waldes für Frühling spricht!

Revierwechsel war angezeigt!
Vorbei am Hinteren Raubschloss ging es auf etwas inoffiziellen Wegen durch herrliche Schluchten hinüber zum Lorenzstein und dort wiederum zum Rabentürmchen. Hier hatte unsere gemeinsame Kletterzeit begonnen, warum nicht hier die Jahreserste versuchen?

Tatsächlich war der hoch- und freistehende Felsen vom Wind getrocknet. Entsprechend warm angezogen war dann die Kletterei über den sehr einfachen Alten Weg (I) nicht nur erträglich sondern auch schön, und auf dem Gipfel wurden wir sogar mit Sonnenschein belohnt. Kletterherz, was willst du mehr!

Tour 01 - Mein Leben in Almuths Händen ... gut aufgehoben ist es dort ;) Tour 01 - Zu kalt oder Finger eingeklemmt? Almuth am Sicherungspunkt, einem klassischen Köpfel. Tour 01 - Erstes Gipfelbuch des Jahres. im Hintergrund der Kleine Lorenzstein. Tour 01 - Wer das Rabentürmchen kennt, nicht lachen wegen der vielen Exen - die sind auch neu und mussten unbedingt an den Gurt ;)

Tour 01 - Nicht nur das Klettern, auch die Talfahrt haben bei Almuth auf Anhieb geklappt, supi! Tour 01 - So guckt man, wenn man den Selfistab versehentlich auslöst ;) Tour 01 - Und so guckt man, wenn man sich positioniert hat ;) Tour 01 - Auffällig auf der gesamten Wanderung, Wildschweinspuren über Wildschweinspuren - da muss man ja zum Schwein werden!!!

Damit ist die Klettersaison 2016 frühzeitig und würdevoll eröffnet.
Pfeifen wir also auf den verkorksten Winter ;)

Empfohlene Links Elbsandsteingebirge

 

Danke für

den Besuch

auf Quackensturm

Enjoy your life!