German Czech English French Italian Japanese Polish Spanish
  • Willkommen auf Quackensturm

    Bergsteigen, Laufsport, Spaß am Leben

  • Bergsteigen, Laufsport, Spaß am Leben

Tourenarchiv 2013

Meine Touren in das Elbsandsteingebirge im Jahr 2013.

zacke mittelTour 08/2013
Bielatal klassisch
und ein neuer Seilgefährte

Dass es mit dem „scharfen Klettern“ auch heuer nicht ganz so gut läuft, wie in mach anderem Jahr, liegt in erster Linie nicht an den fehlenden Möglichkeiten, sondern eher an mir selbst. Sorry also an meine Kletterfreunde aus Berlin und Radebeul für so manche Absage, es passt leider nicht immer alles zusammen, wenn man zu viele Interessen gleichzeitig hat.
Umso erfreulicher war es, als sich am Rande unserer Mitgliederversammlung der Alpenvereinssektion eine Möglichkeit für das erste Oktoberwochenende aufgetan hatte: mit meinem Kletterfreund Thomas Kobbe.

Bielatal klassisch

gohrisch mittelTour 07/2013
Sancho kara Nihon e no go aisatsu
09. – 11.108 2013

Selten war ein Tourenwochenende so lange geplant wie dieses. „Zeigt ihnen euer Leben, lasst sie an eurem Alltag teilhaben!“, hatte der freundliche Hinweis geheißen, als es galt, einen japanischen Gastschüler aufzunehmen und vor allem ein Wochenende mit ihm zu verbringen. Unser Leben in der Freizeit sind vor allem Sport, Berge und Geocaching. Und so haben wir zwar auf einen schönen deutsch-japanischen 30-km-Lauf verzichtet, aber nicht darauf, mit und bei guten Freunden ein Wander-, Kletter- und Geocache-Wochenende zu verbringen. Voller Stolz konnte unser Gast Moto Nakagawa verkünden: Sancho kara Nihon e no go aisatsu – Grüße vom Gipfel nach Japan!

Nihon e no go aisatsu

auguste mittelTour 06/2013
Schüsse im Wehlgrund,
darunter ein Treffer
15.- 16.06.2013

Endlich haben wir es mal geschafft! Seit Jahren schon hieß es immer wieder: wir müssen unbedingt mal zu einer Vorstellung des „Freischütz“  auf der Felsenbühne in Rathen. Aber das war es dann auch! Denn tatsächlich war es bisher bei der akustischen Begleitung durch „Ronja Räubertoichter“ und „Gräfin Maritza“ bei Klettertouren im Wehlgrund geblieben, Bis eben zu diesem Juniwochenende. Und dabei war gar nicht so klar, ob unser Vorhaben trotz lange zuvor gekaufter Karten auch tatsächlich klappen würde.

Denn es war Hochwasser

intro mTour 05/2013
Portalturm - wir haben ihn!!!
19.05.2013

Würde man diesen Pfingstsonntag auf das Zielgebiet unserer Tour beschränken, hätte es fast ein Déjà-vu werden können. Aber nur fast! Nicht nur, weil Beschränkung auf Landschaft absoluter Blödsinn ist, sondern auch deswegen, weil ganz andere als geplante Landschaft vorkam. Und andere Teilnehmer waren dabei! Anstatt mit Spinne, wie am Männertag, ging es diesmal gemeinsam mit Volker, Kerstin und Christiane ins Sommersloch am Großen Zschand.

Halt, das ist nicht ganz richtig ...

intro grossTour 04/2013
Der kurze Tag des Sandsteins,
die lange Nacht des Sports …

… drei Tage, eine schlaflose Nacht und der eine oder andere feuchte Moment!
So lassen sich die Tage um Männertag & Co 2013 zusammenfassen. Was sich dahinter verbirgt, ist aber weitaus mehr – und länger!
Mit länger ist nun aber auf keinen Fall der Anmarsch von der Buschmühle ins Sommersloch im Großen Zschand gemeint, den ich gemeinsam mit Spinne in den frühen Morgenstunden des Männertages gegangen bin, gemeint.
Trotzdem beginnt die Geschichte hier, naja fast, eigentlich ja schon zu Ostern!

Auf an den feuchten Fels und in die lange Nacht

koenigsweg mTour 03/2013
Schneehas bau’n und Schneeballschlacht…
Ostern anders

„Vom Eise befreit sind Strom und Bäche, durch des Frühlings holden belebenden Blick …“  Jaja, Goethes Osterspaziergang hat wohl fast jeder im Ohr, weniger wegen der damit verbundenen Gesellschaftscharakteristik, sondern vielmehr wegen der sehr treffenden Beschreibung des österlichen Frühlings. Und nun war Ostern! Nehmt es mir bitte nicht übel, wenn ich in die inzwischen wohl alle nervende Bresche schlage (in ein paar Wochen lachen wir hoffentlich darüber), aber irgendwie hat Goethes Osterphantasie heuer nicht hingehauen.
Denn einige Gärten entlang der Straße in das Elbsandsteingebirge waren von Schneemännern, ähhh, -hasen, geziert.

Und Sachsen war ein Winterparadies.

intro mittelTour 02/2013
Das Klappern der Karabiner – vor Kälte
15. bis 17.03.2013

Man könnte ja gleich schmollend anfangen, denn dieses Wochenende war in der Hoffnung auf wärmende Frühlingssonne, nette Tage im Kreise der Familien und der einen oder anderen Kletterei im Sandstein – endlich mal wieder gemeinsam im Urquackensturmteam mit Volker – schon lange fest im Terminkalender verankert.
Aber es gibt nichts zu schmollen. Denn sie war in Übermaßen da: die wärmende Frühlingssonne, allerdings ebenso übermäßig der vielleicht letzte Schnee des Jahres.

Allein am Klettern hat es gemangelt

pfaffenstein grossTour 01/2013
Wenn Alt und Neu zusammentreffen …
Jahreswechsel 2012/2013

Silvester ist zweifelsohne das Ereignis schlechthin, an dem in regelmäßiger Wiederkehr Altes und Neues aufeinandertreffen. Natürlich war das auch heuer so, aber das ist hier nicht in erster Linie gemeint.
Denn unser Wechsel in das Jahr 2013 war auf alten, längst bekannten und oft begangenen Pfaden durch die Felsenlandschaft der Sächsischen Schweiz zugleich eine erfrischend neue Erfahrung, und das mit Basis an alt bewährter Stelle, bei unseren Freunden der Gaststätte und Pension „Am Weinberg“ in Mittelndorf.

Auf Tour mit netten Saftnasen

Verwandte Beiträge

Empfohlene Links

  • Die Webseite meines Lauf- und Bergfreundes Volker Roßberg
    Mehr erfahren
  • Niederlausitz-Cup und Fürst-Pückler-Pokal, die großen regionalen Laufserien
    Mehr erfahren
  • Gaststätte und Pension "Am Weinberg" in Mittelndorf, unser Stammgasthaus
    Mehr erfahren
  • KSV Quackensturm e.V., die Sektion des Deutschen Alpenverein e.V. in Cottbus
    Mehr erfahren

 

Danke für

den Besuch

auf Quackensturm

Enjoy your life!