decsenfritjaples

 

  • Willkommen auf Quackensturm

    Bergsteigen, Laufsport, Spaß am Leben

  • Bergsteigen, Laufsport, Spaß am Leben

vierkant grossTour 06/2012
Mit Wiese im Himmelreich
und auf Reisen mit den FDGB
09. – 11.11.2012

Mein Kletterjahr 2012 ist ein schlechtes, da brauche ich gar keinen Hehl draus zu machen. Umso erfreulicher war das Angebot meiner Freunde vom KV FDGB, doch mit zu ihrem Jahresabschluss in das böhmische Ostrov zu reisen.
Mit  Dirk Wiesner, der an diesem Wochenende ebenfalls ein Bergabenteuer gesucht hatte, war zudem ein zuverlässiger Bergkamerad gefunden.
Und so saßen wir am Freitag im Autokemp Pod Cisarem in Ostrov und waren gespannt, was da auf uns zukommen würde.

Um es gleich vorweg zu nehmen: es waren nette Stunden mit interessanten neuen Menschen. Es hat einfach Spaß gemacht, euch kennen zu lernen!

video-grussAus einem gemeinsamen Kletterabenteuer wurde (dieses Mal) aber leider nichts. Denn am Samstag musste ein FDGB-Plan vom Sonntag ausgeführt werden, da es Sonntag regnen sollte.
Also zog die Gemeinschaft aus Berlin zu ihrem Clubgipfel, dem Pokal. Dort war ein größeres Projekt geplant, das für uns einfach eine Nummer zu groß war.

Und da wir natürlich auch klettern wollten und den drohenden Sonntagsregen vor Augen hatten, stiegen wir mit Wiese in das Klettergebiet Himmelreich bei Ostrov.
Übrigens: allein im Klettergebiet Ostrov gibt es ca. 280 (!!!) Gipfel im Umkreis von ca. 2000m, also deutlich mehr als im gesamten Bielatal.

Jedenfalls waren wir mit Wiese von der Masse der Gipfel tief beeindruckt – und auch von der Ansicht der scheinbar machbaren Routen. Es war wie immer, wenn man lange nicht am Fels war und dann auch noch zwei Vorstiegsschisser zusammen reisen: Gelände begucken, Weg suchen, zweifeln, überdenken, weiter suchen …
Und so hatten wir nach längerer Zeit einen guten Überblick über das zentrale Himmelreich uns wussten, was gehen könnte, wenn es denn geht.
vide-ueberfallEs war dann der Überfall (II) auf den Viekant, der uns am machbarsten schien.
Voller Stolz feierten wir dann unseren Gipfelsieg – mit einem Videogruß an die FDGB, später beim Bier im Hotel Ostrov.
Das Bier hatte uns dann noch die restliche Hemmschwelle genommen, so dass ein weiterer Gipfel, der Übungsfels, via Altem Weg, der selbst bei Vorstiegsschissern auch nüchtern nie Ängste erzeugen würde, gemeistert werden konnte.

Die abendlichen Verbrüderungen mit den FDGB gipfelten im Aufnähen stolzer FDGB-Aufnäher auf unsere Quackensturm-T-Shirts (Danke Heiko für die Nadelarbeit) und das sonntägliche Erwachen war das im Regen.
Aber egal, nach derart tollen Stunden konnte es beruhigt nach Hause gehen, auch wenn das Angebot der Berliner, gemeinsam Höhlen zu befahren, verlockend war.

Das nächste Mal gern, wir jedenfalls freuen uns darauf!

Autokamp Pod Cisarem in der Böhmischen Schweiz -  Ostrov Im Gastraum des Autokemps Pos Cisarem - Hundefreunde Blick auf einen Bruchteil des Klettergebietes Himmelreich

Nach dem Überfall II auf dem des Vierkant im Himmelreich Wiese präpariert sich für den Nachstieg,  besser Nachfall Im letzten Tageslicht fröhlich auf dem Gipfel Übungsfelsen Ein Prost auf die FDGB - die Verbrüderung lief bestens

Empfohlene Links Elbsandsteingebirge

 

Danke für

den Besuch

auf Quackensturm

Enjoy your life!