decsenfritjaples

logo kontur

Unfälle / Pannen / kleinere Zwischenfälle  
von denen wir hier berichten, damit auch andere aus unseren Fehlern und Versehen lernen können.

Wettersturz Große ZinneWettersturz an der Großen Zinne

Unser Drama vom 11. September 2003 - im November 2008 ergänzt von Dr. Michael Sandhoff
Ergänzt mit Bildern des Tages im Mai 2020
- direkt zu den Bildern

September 2003 liegt nun schon viele Jahre zurück. Damals waren wir mit Steffen Große bei unserem Versuch, die Große Zinne in den Dolomiten über den Normalweg zu ersteigen, in einen Wettersturz und damit in einen dramatischen Kampf am Berg geraten. Die Erinnerung sitzt noch immer tief!

Zum Temperatursturz

Steinschlag am Jubiläumsgrat
Helme sind einfach lästig und überflüssig
... oder doch nicht?

Steinschlag gehört wohl zu den Ereignissen einer alpinen Tour, die am häufigsten vorkommen. Zum Glück aber zumeist in weiter Ferne. Anders am 22. Juli 2003 auf dem Jubiläumsgrat .

Aldo, letzter seiner Gruppe, näherte sich im Aufstieg  zur Inneren Höllentalspitze gerade der Drahtseilversicherung  einer Steilflanke als über ihn aus ca. 15 m Höhe der Ruf "Stein" ertönte.

Zum Volltreffer

Blitzschlag an der Muchetta
Wenn es plötzlich anders kommt ...

Es ist wohl der Alptraum  aller Bergfreunde, ob für Wanderer oder für Kletterer: ein Berggewitter. Am besten, man achtet auf den Wetterbericht und geht der Gewittergefahr einfach aus dem Wege. So denken wir auch! Doch es kann alles ganz anders kommen:

Am 19.08.1998 war Aldo mit einer Gruppe von Sportfreunden des LTSV Forst 1990 e.V. am Albulapass (Schweiz/Graubünden) unterwegs und wandernd sollte der Gipfel des Muchetta, 2623 m, erstiegen werden.

Und dann passierte es