decsenfritjaples
  • Willkommen auf Quackensturm

    Bergsteigen, Laufsport, Spaß am Leben

  • Bergsteigen, Laufsport, Spaß am Leben

intro teufelsmauer kEin Schierker Feuerstein auf den / dem Schierker Feuerstein
Kletterpremiere im Harz

Dass der Harz auch ein vortreffliches Klettergebiet sein soll, wusste ich. Klettern war ich dort allerdings noch nie. Und so entstand die Idee, im Rahmen der Teilnahme am Ottonenlauf einfach etwas Zeit zusätzlich zum Klettern zu nutzen – insbesondere auch am Namensgeber eines Kräuterlikörs, dem Schierker Feuerstein!

klefue1pauls kletterfibel 1Das hieß natürlich zunächst im Internet zu recherchieren, was es denn für Möglichkeiten gibt. Schon bald war ich auf den interessanten Kletterführer rechts gestoßen, wenig später lagen er und die Ausgabe Westharz auf meinem Tisch.
Kletterer wissen, was mit einem passiert, wenn man neue Kletterführer in der Hand hält: man kann nicht aufhören zu schmökern … Ich war überrascht, was der Harz zu bieten hat!

Während das Hauptziel, der Schierker Feuerstein, schnell klargemacht war, fanden wir in unmittelbarerer Nähe unserer Quartierstadt, Bad Suderode, etwas sehr interessantes: die Teufelsmauer. Noch nie hatte ich von ihr gehört, noch nie – bewusst – ein Bild gesehen. Es lohnt sich, dem Link zu Wikipedia zu folgen.

Und noch mehr lohnt es sich, die Teufelsmauer, eines der ältesten Naturschutzgebiete Deutschlands, zu besuchen. Irgendwie ist sie ein Wunder der Natur!
Schon bei der Anreise nach Bad Suderode war uns das imposante Felsgebilde aufgefallen, wenig später waren wir beeindruckt, als wir am Königstein bei Neinstedt standen. Die Teufelsmauer ist das, was sich hinter dem Wort Mauer verbirgt. Eine schmale Wand aus Sandstein, die sich durch die Landschaft zieht.
Voller Respekt sind wir mit dem Kletterführer in der Hand an den beeindruckenden Felsgebilden entlang geschlichen, haben Routen beäugt, geplant, verworfen. Schließlich blieb eine Kletterei drüber, unser Harzdebüt war der Alte Weg am Mittelstein. Für eine Schwierigkeit I schon etwas tricky ;), in der herrlichen Abendsonne bei lauwarmem Wind aber ein Genuss.

Zustieg zur beeindruckenden Teufelsmauer bei Neinstedt Almuth vor der Langen Wand mit Blick auf Weddersleben Und das war Almuths Motiv – Aldo vor dem Königstein Königstein und Lange Wand, Blick aus Nordwesten

Vor dem Mittelstein, den wir als Gipfel ausgewählt haben Blick aus dem Alten Weg am Mittelstein auf meine Sicherungsfrau Das gibt Muckis: Seilaufnehmen nach dem Kletterabenteuer Teufelsmauer in der Abendsonne, traumhaft schön

Nach diesem Klettereinstieg am Anreisetag folgte das Hauptziel: der Schierker Feuerstein.
Nach einer kurzen Stärkung am Schierker Bahnhof der Brockenbahn ging es „anstrengend“ ca. 300m zum Tagesziel. Das entpuppte sich dann allerdings als ein echter Kracher. Was einem auf dem Schnapsfläschchen so lockend anstrahlt, der Kleine Feuerstein, ist ein gewaltiger Turm mit echt spannenden Kletterrouten.
Nachdem wir das Teilchen umschlichen und Almuth den einen oder anderen Boulder in Bodennähe gewagt hatte, haben wir uns kurzerhand entschieden, hier am Boden zu bleiben. Der deutlich mächtigere aber der Kompaktheit wegen auch deutlich angenehmere Große Feuerstein, nur wenige Meter weiter, wurde über einen schönen Alten Weg durch festen Granit schließlich bestiegen.
Ein Prost also auf dem Schierker Feuerstein auf den Schierker Feuerstein mit einem Schierker Feuerstein.

Zustieg vom Bahnhof Schierke zum Schierker Feuerstein Schon nach wenigen Metern ist das kleine Objekt der Begierde in Sicht Kleiner Feuerstein, großer Gipfel, beeindruckende Führe Almuth in Sandalen beim Senkrechtstart am Kleinen Feuerstein

Blick auf einen kleinen Teil des Großen Feuersteins bei Schierke Im Alten Weg am Großen Feuerstein, Klettern im Granit Ziel erreicht: Schierker Feuerstein auf dem Schierker Feuerstein Almuth mag es hart: T4 Geocache in der Kalten Bode

Eine tolle Klettergegend, wir kommen wieder! Und dann ist vielleicht auch der große Kleine Feuerstein fällig ;)

Verwandte Beiträge

Empfohlene Links

  • Die Webseite meines Lauf- und Bergfreundes Volker Roßberg
    Mehr erfahren
  • Niederlausitz-Cup und Fürst-Pückler-Pokal, die großen regionalen Laufserien
    Mehr erfahren
  • Gaststätte und Pension "Am Weinberg" in Mittelndorf, unser Stammgasthaus
    Mehr erfahren
  • KSV Quackensturm e.V., die Sektion des Deutschen Alpenverein e.V. in Cottbus
    Mehr erfahren

 

Danke für

den Besuch

auf Quackensturm

Enjoy your life!