de cs en fr it pl ru es

logo kontur

 

 

Unsere Touren im Zittauer Gebirge

Hier findest du Berichte unserer Touren in das und durch das Zittauer Gebirge. Mindestens einmal im Jahr versuchen wir einen Abstecher in dieses kleine aber wundervolle Gebirge, nicht nur um unserem Namen alle Ehre zu machen - dem Besteigen von Quacken ;)

Auch für diesen Bereich der Webseite gilt: viel Spaß beim Schmökern und vielleicht ist ja die eine oder andere Anregung oder auch Hilfe für dich dabei - z.B. zum Auffinden der begehrten Quacken!
Wenn Du Daten zuarbeiten kannst/möchtest, dann nimm einfach Kontakt zu mir auf!

orgeln aus sandsteinUnbekannte bekannte Gegend
Alpenpfad und Orgeln aus Sandstein

Als wir mit Christiane im Oktober 2008 ein paar Tage im Zittauer Gebirge verbringen wollten, waren die regelrecht ins Wasser gefallen. Bei Regen ging Klettern nicht, und wandern? Zu nass, keine Lust! Im Sommer dieses Jahres waren es dann die Quacken, die unser Herz erobert hatten – und die traumhaft schöne Landschaft dieses idyllischen Gebirges

Und nun, im Oktober, wollten wir trotz einiger widriger Umstände wenigstens ein paar Tage gemeinsamen Urlaubs genießen. Da uns das mit der Quackenkletterei sehr gut gefallen hatte, sollte unsere Sommertour ihre Fortsetzung finden.

quackenfinderQuackenfinderin- Opferstein, Zigerunerle & Co
Mit Christiane auf einem Kurzurlaub
im Zittauer Gebirge - 19.07. bis 23.07.2009

Schon wieder Zittauer Gebirge? Ja, schon wieder!
Jahrelang vernachlässigt, heuer neu entdeckt. Und nun auch noch ein Beispiel, dass sich ungünstige Umstände in doch recht glückliche wandeln können. Ein  recht bitterer, böser und charakterloser Schlag in meine finanziellen Reserven hat notgedrungen zur Stornierung sämtlicher Urlaubsplanungen 2009 führen müssen. Als Notlösung haben wir, meine Lebendgefährtin Christiane und ich, dann ein paar Tage im Zittauer Gebirge gewählt, mein Besuch mit Dirk Wiesner auf der Töpferbaude im Juni 2009 hatte auch unser gemeinsames Interesse an dieser herrlichen Bergbaude und ihrer traumhaften Umgebung geweckt.
Um es vorweg zu nehmen: die Notlösung ist mit fünf Wander- und Klettertagen durch die Felsengassen und Wälder des Zittauer Gebirges zur idealen Lösung geworden. 

töpferbaude am töpfer bei oybinGanz oben - und doch kein Gipfel
Mit Dirk Wiesner auf Quackenjagd
19. bis 21.06.2009

Als wir im April dieses Jahres mit Kerstin und Volker Roßberg im Zittauer Gebirge unterwegs waren, ist eine interessante Idee geboren worden. Denn nachdem wir damals rein zufällig auf die Quacke „Novize" gestoßen waren und sie auch erstiegen hatten, gab es folgende Überlegung: man könnte doch anstatt offizieller Klettergipfel mal ganz gezielt nur Quacken suchen und sie ersteigen! Im Zittauer Gebirge ist das entgegen dem Elbsandsteingebirge nicht nur erlaubt, sondern dieses kleine Gebirge ist ein regelrechtes Quackenparadies.

Also hatte ich mit Hilfe alter und neuer Kletterführer, präziser Landkarten und des Internets begonnen, nach Quacken zu suchen. Das ging auch ganz gut, war aber mühselig. Irgendwann tauchte dann ganz unverhofft das Wort „Quackenführer" auf, wenig später hatte ich ein Exemplar dieses nicht im Buchhandel erhältlichen Kletterführers der ganz anderen Art in der Hand!

Nonnenfelsen Klettersteig JonsdorfFedervieh, Quacken und Klettersteige
- Karfreitag 2009 -

Anfangs sollte dieser Tag ein Klettertag von Volker und mir im Elbsandsteingebirge werden. Dann waren wir auf die Idee gekommen, den Klettertag in familiärer Begleitung zu verbringen und dann wurde er kurzerhand in das Zittauer Gebirge verlegt.
Auf jeden Fall war dieser 10. April 2009 Karfreitag geblieben und auf jeden Fall war es ein toller Tag geworden!
Dabei hatte es gleich am Morgen eine unschöne Überraschung gegeben.
Eigentlich wollten wir die beiden Zittauer Klettersteige gehen und nur am Rande kleinere Klettereien ansteuern. Aber der „Alpine Grat" bei Oybin war wegen Vogelschutzes gesperrt (noch bis 31.08.2009). So ein Ärger. Da stand man nun schon um 9 Uhr in der kühlen Morgensonne inmitten dieser Traumlandschaft, und dann das!

Oybiner Lokomotive Alter WegNicht etwas Ersatz für große Pläne, sondern selbst ein großes Erlebnis
Im Zittauer Gebirge auf Kletterfahrt
26 bis 27. Mai 2006

Endlich war es soweit, das Himmelfahrtswochenende war heran und damit der Termin für die erste Alpentour 2006. Die Eisklettertour war ja wegen chaotischer Schneeverhältnisse schon gescheitert - aber jetzt!
Doch das Jahr hat, wie aufmerksame Leser dieser Kletterreporte wissen, einen besonders bösen roten Faden: das Wetter! Und wie es bisher immer gekommen war, kam es auch dieses Mal! 24 Stunden vor der Abfahrt musste die Besteigung der Weißseespitze Nordwand, einer beeindruckenden Eis- und Firnflanke im Kaunertal, wegen widriger Witterungsbedingungen abgesagt werden. 2005 mussten wir am Fuße der Wand umdrehen, diesmal sind wir erst gar nicht angereist. Und so standen Thomas Herrmann und mir zugegebenermaßen fast die Tränen in den Augen ...

Seite 5 von 5

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz | Über Quackensturm® | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Gästebuch

Copyright © by Aldo Bergmann 2002 - 2022

Wir benutzen Cookies
Ich nutze Cookies auf meiner Website. Einige davon sind Voraussetzung für den Betrieb der Seite, während andere helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen und die Seite ggf. sogar verworfen dargestellt werden wird.