de cs en fr it pl ru es

logo kontur

 

 

Unsere Touren im Zittauer Gebirge

Hier findest du Berichte unserer Touren in das und durch das Zittauer Gebirge. Mindestens einmal im Jahr versuchen wir einen Abstecher in dieses kleine aber wundervolle Gebirge, nicht nur um unserem Namen alle Ehre zu machen - dem Besteigen von Quacken ;)

Auch für diesen Bereich der Webseite gilt: viel Spaß beim Schmökern und vielleicht ist ja die eine oder andere Anregung oder auch Hilfe für dich dabei - z.B. zum Auffinden der begehrten Quacken!
Wenn Du Daten zuarbeiten kannst/möchtest, dann nimm einfach Kontakt zu mir auf!

klettersteig nonnenfelsen hängebrücke3 Tage, 2 Gipfel, 1 Klettersteig
- und eine Erfahrung reicher -
Pfingsten 2012 auf der Töpferbaude

Das 2012er Pfingstfest war schon seit unserem Besuch auf der Töpferbaude im Juni 2011 fixiert: nämlich als Gruppenausflug auf eben diese Baude mit drei hoffentlich tollen Tagen im Zittauer Gebirge.
Froh und fröhlich sollte hier also bereits am Freitag ein lustiger Grillabend stattfinden – fand aber nicht statt. Denn als ich mich Donnerstag zur Mitteilung der Personenzahl telefonisch auf der Baude gemeldet hatte,  wurde überrascht vorgetragen, was längst vergessen war: wir hatten erst ab Samstag gebucht!
Na bloß gut, dass wir nicht ohne Meldung angereist sind ;)

thomasfelsen oybin Thomasfelsen, fast 31 Jahre später!
Vom 17.06. bis 19.06.2011
im Zittauer Gebirge unterwegs

Die Oybiner Jugendherberge war ausgebucht! Wir mögen doch nach Jonsdorf gehen, dort wäre sicher noch Platz. Oje, und das nach mehr als 30 Wanderkilometern an diesem Tag!
Ich weiß nicht, ob wir uns damals geärgert haben, wohl eher nicht. Denn dieser 25. August 1980 war einer der glücklichen Tage: gemeinsam mit meinem Freund Steffen Große, damals waren wir 19, hatten wir nach 21 Tagen das Ziel unserer Wanderung von Eisenach nach Zittau erreicht. (Waren wir damals verrückt!)
Nun sollte der abschließende Erholungstag nicht wie geplant in Oybin, sondern in Jonsdorf stattfinden.
Dass wir wegen der weiteren Kilometer nicht geschmollt haben, sondern gut drauf waren, kann man heute auch daraus schließen, dass wir auf unserem Weg zur Herberge im Nachbardorf auch noch geklettert sind. Den Thomasfelsen beim Verlassen Oybins!

johnsdorf rehstein kletternSogar ein Gipfel war dabei! Rehstein
Vom 10.09. bis 1209.2010
Im Zittauer Gebirge unterwegs

Eigentlich ist Christiane ziemlich ängstlich und hat mit Klettern nicht viel am Hut. Manchmal wagt sie es dann doch. Mir zum Gefallen oder doch eher des Kicks wegen?
Jedenfalls waren wir an diesem herrlichen sommerlichen Wochenende des 10. und 12.09.2010 kinderlos gemeinsam im Zittauer Gebirge unterwegs, um zu wandern, zu geocachen und eben auch Quacken zu klettern. Da wir schon oft das Oybiner Gebiet durchkämmt hatten, haben wir diesmal Quartier in Jonsdorf gebucht – und wie sich herausstellte, mit der Gebietswahl ein goldenes Händchen gehabt.
Klar, das ist im Zittauer Gebirge ohnehin nicht schwer – aber gemessen an der Aktivitäten-Kombination, die wir im Auge hatten, war unsere Wahl schon recht ideal!
Ziel war neben Erholung also: unbekanntes Gebiet erwandern, Geocaches knacken, Quacken finden und klettern.

in der höhle rumpelkammerQuacken- und Höhlenstürmer
Vom 11.06. bis 13.06.2010
Im Zittauer Gebirge unterwegs

Irgendwie musste ich lachen, denn Wiese und Christiane sahen aus wie „Dreckschweinchen“. Grinsend saßen sie im Schein der Stirnlampe vor mir und hielten stolz die Beute in der Hand: unseren ersten Höhlencache!

Als wir im Wechsel von Sonne und Schneegestöber des Karfreitags 2010 durch die Felsenwelt des Zittauer Gebirges gezogen waren, ist die Idee, doch hier einmal ein Wochenende in einer großen Gruppe zu verbringen, geboren worden.
Und nun war es so weit! Nix mit Schneegestöber, dafür herrschte brütende Hitze, als wir am Abend des 11. Juni die Töpferbaude erreichten und dort mit dreizehn (!!!) Kletterern, Wanderern und Geocachern Quartier bezogen.

Kleiner Kelch QuackeErster Felsauftakt 2010
im Zittauer Gebirge - ein Quackentag
02.04.2010

Zwar war im Jahre 2010  das Eisbeil schon ordentlich geschwungen worden, aber Felskontakt hatte es angesichts des andauernden Winters bisher (leider) nicht gegeben. Umso erfreulicher war Volkers Idee, den Karfreitag, so wie schon 2009, im Zittauer Gebirge zu verbringen und dort ein paar nette Quacken zu besteigen.

Tatsächlich hatte sich das Wetter von einer doch hinnehmbaren Seite gezeigt und in einem großen und starken Team - Volker Roßberg, Annett, Lea und Torsten Riemer, Dirk Wiesner, Christiane Selle, Max und natürlich mir selbst - begann am 02.04.2010 gegen 9:20 auf dem zentralen Parkplatz in Oybin unsere erste große Felsentour 2010.

Seite 4 von 5

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz | Über Quackensturm® | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Gästebuch

Copyright © by Aldo Bergmann 2002 - 2022

Wir benutzen Cookies
Ich nutze Cookies auf meiner Website. Einige davon sind Voraussetzung für den Betrieb der Seite, während andere helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen und die Seite ggf. sogar verworfen dargestellt werden wird.